Fazit

Die Auswahl der Weblog-Analyzer ist groß, ihre Leistungen sind durchweg miteinander vergleichbar. Welchen Weblog-Analyszer man verwendet, hängt somit vom eigenen Geschmack und kleineren Details ab. Mit die umfassendsten Statistiken spuckt Lire aus, dafür trumpfen die neuen Webalizer-Varianten mit einem "Geolizer" und einer etwas kompakteren, einseitigen Darstellung auf. AWStats und W3Perl sind wiederum auf den direkten Betrieb auf Webservern zugeschnitten.

Äußerst erschreckend ist allerdings das Alter manch eines Kandidaten – um so erstaunlicher, dass sie noch derart beliebt sind. Wie Webalizer beweist, leisten sie immer noch gute Dienste. Aus Sicherheitsgründen sollte man jedoch nicht in Versuchung geraten und den originalen Webalizer oder Analog direkt auf dem Server laufen lassen. Auch das veraltete Fly, das W3Perl verwendet, dürfte bei sicherheitsbewussten Administratoren zumindest leichtes Unbehagen hervorrufen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Logfileauswertung mit Log2timeline

Serverprotokolle auswerten kann für den Admin eine aufwändige Arbeit sein, vor allem wenn er die Ergebnisse auch noch präsentieren muss. In fast allen Fällen hilft das Perl-Tool Log2timeline weiter.