High Availability lässt sich heute mit günstiger Hardware und einer großen Auswahl an kommerzieller sowie freier Software realisieren. ADMIN erklärt die ... (mehr)

Ruhig schlafen

Mit Mondo kann der Admin einem Festplattencrash etwas gelassener entgegensehen. Allerdings ist es auch nur ein Baustein in einer umfassenden Disaster-Recovery-Strategie: Wer am Sonntagmorgen keine Ersatzfestplatte zur Hand hat, dem nützt auch das beste Backup nichts. Insbesondere in Unternehmen sollte der Admin noch vor Beginn eines Projekts entsprechende Notfallpläne aufstellen. Hilfe zu Mondo geben die FAQ [6] oder die Mailingliste [7], weiterführende Informationen liefert das Howto, das gleichzeitig als Handbuch dient [6]. Es verrät zudem, wie der interaktive Modus mit einem Cronjob zu nutzen ist.

Infos

  1. Mondo Rescue: http://www.mondorescue.org/
  2. Mondo-Rescue-FTP-Server mit fertigen Paketen: ftp://ftp.mondorescue.org/
  3. Informationen zur Shell Busybox: http://www.busybox.net/
  4. Manpage von »mondoarchive« : http://www.mondorescue.org/docs/mondoarchive.8.html
  5. Root-Account unter Ubuntu: http://wiki.ubuntuusers.de/sudo/Konfiguration
  6. Mondo-Rescue-Dokumentation: http://www.mondorescue.org/docs.shtml
  7. Mondo-Rescue-Support: http://www.mondorescue.org/support.shtml
comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Systeme vollständig sichern und wiederherstellen mit Redo Backup

Redo Backup sichert komplette Festplatten übers Netzwerk oder lokal. Im Vordergrund stehen dabei eine einfache Bedienung und hohe Zuverlässigkeit in vielfältigen Einsatz-Szenarien.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019