Thematischer Schwerpunkt dieser Ausgabe ist die kontinuierliche Überwachung von Servern, Clients und anderen Geräten im Netzwerk: mit dem IPMI-Plugin, dem ... (mehr)

Bessere Suche

Neben den Standardfunktionen, die Sharepoint Foundation 2010 auch bietet, also Bibliotheken, Listen, Workflows und so weiter, kann Search Server 2010 Express Edition über Konnektoren auch andere Systeme durchsuchen. Die Ergebnisse zeigt der Server übersichtlich in einer Weboberfläche an. Mit Search Server 2010 Express lassen sich Sharepoint-Seiten durchsuchen, Netzwerkfreigaben, öffentliche Ordner in Exchange, Lotus Notes, Websites und andere Systeme, die durch Filter angebunden sind.

Ein wesentlicher Vorteil von Search Server 2010 Express besteht in der Möglichkeit, eine Volltextsuche in PDF-Dateien durch einen speziellen PDF-Filter durchführen zu können. Diese Funktion ist mit Sharepoint Foundation 2010 nicht möglich. Deshalb ist es schade, dass Microsoft auch im neuen SBS 2011 nicht den erweiterten Search Server integriert, sondern die kastrierte Sharepoint Foundation 2010.

Zwar lässt sich diese Version grundsätzlich auf Search Server 2010 Express aktualisieren, allerdings läuft dann das interne Intranet des SBS nicht mehr sauber. Aus diesem Grund sollten nur erfahrene Admins diesen Schritt wagen. In der Vorgängerversion Windows Sharepoint Services 3.0 war eine direkte Aktualisierung zu Search Server 2008 Express Edition noch nicht möglich.

Fazit

Microsoft stellt speziell für kleine Unternehmen mittlerweile drei verschiedene Editionen des Small Business Server zur Verfügung. Firmen, die neben einer zentralen Datenablage auch ein lokales E-Mail-, Groupware- und Intranetsystem einsetzen wollen, sind mit dem SBS 2011 in der Standard Edition gut beraten, vor allem weil der Preis deutlich günstiger ausfällt als bei den einzelnen Serverversionen. Auch die Anbindung mobiler Clients ist durch Remote Web Access gut gelöst.

Administrieren lässt sich der SBS genauso über die Powershell oder die Verwaltungskonsole wie über die einfache Verwaltungsoberfläche. Beim Einsatz von SBS 2011 sollte der Admin nicht vergessen, dass es sich um eine komplexe Serverinfrastruktur mit Windows Server 2008 R2 und Exchange Server 2010 handelt. Kleine Unternehmen, denen eine zentrale Datenablage reicht und die nur maximal 25 Benutzer haben, erhalten mit SBS 2011 Essentials eine sehr mächtige, aber extrem preisgünstige Serverlösung. E-Mail-Postfächer lassen sich heutzutage ohnehin günstig online erwerben, was den Abstand zur teureren Standard Edition weiter verschmälert.

Wer ein eigenes Intranet benötigt, kann auch auf SBS 2011 das kostenlose Sharepoint Foundation 2010 installieren oder noch besser Search Server 2010 Express. Mit etwas Nacharbeit steht der kleine SBS dem großen funktional also in nichts nach, ist aber auf maximal 25 Benutzer begrenzt. Unternehmen, die noch eine Datenbank benötigen, kaufen sich entweder das Premium-Add-on für SBS oder laden sich die kostenlose Datenbank SQL Server 2008 R2 Express Edition herunter. Die ist zwar auf 10 GByte Datenbankgröße begrenzt, reicht aber für die meisten Unternehmen aus. Die einheitliche Verwaltungsoberfläche des SBS 2011 Essential sowie die Möglichkeit, Daten von Client-PCs zu sichern, sind ebenfalls ein Pluspunkt.

Noch kleinere Unternehmen, die einfach nur einen Server für die Datenablage benötigen, kaufen den noch günstigeren Windows Server 2008 R2 Foundation. Eine Lizenz kostet teilweise weit unter 200 Euro. Da sich auch hier problemlos Sharepoint Foundation 2010 installieren lässt, hat der Server auch keine größeren Nachteile. Allerdings fehlen die einheitliche Verwaltungskonsole und die Möglichkeit, Daten der Anwender-PCs zu sichern. Mit eigenen Gruppenrichtlinien, kostenlosen Anwendungen und Ordnerumleitungen können geübte Admins aber auch dies einrichten. Mit etwas Mühe lässt sich Windows Server 2008 R2 Foundation leicht zu einem SBS 2011 für bis zu 15 Benutzer aufbohren.

Unternehmen, die Anwendern Office Web Apps kostenlos zur Verfügung stellen wollen, können übrigens auch kostenlos auf Windows Live setzen. Auch hier stehen die Office Web Apps – inklusive kostenloser Skydrive-Online-Festplatte – zur Verfügung.

Infos

  1. Small Business Server 2011: https://connect.microsoft.com/sbs

Der Autor

Thomas Joos ist freiberuflicher IT-Consultant und seit über 20 Jahren in der IT tätig. Neben seinen Projekten schreibt er praxisnahe Fachbücher und Fachartikel rund um Windows und andere Microsoft-Themen. Online trifft man ihn unter http://thomasjoos.spaces.live.com.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Small Business Server 2011 fit für 2014 machen

Never change a running system: Wer mit seinem Small Business Server zufrieden ist, braucht nicht auf den neusten Windows-Server umzusteigen. Trotzdem sollte er stets auf dem aktuellen Stand bleiben. Wir zeigen die Tücken der Installation von Updates.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022