Beinahe enzyklopädisch behandelt unser Schwerpunkt-Artikel über IPSEC verschlüsselte Verbindungen zwischen Linux, Windows, BSD, Solaris, Cisco- sowie ... (mehr)

Fazit

Hat man sich erst einmal in der unübersichtlichen Benutzeroberfläche zurechtgefunden, jongliert man mit dem PAC Manager mühelos und komfortabel auch zahlreiche offene Verbindungen. Man merkt, dass David Torrejon Vaquerizas die Anwendung nach seinen eigenen Bedürfnissen erweitert und dabei weniger auf GUI-Richtlinien oder eleganten Programmierstil geachtet hat. Immerhin erscheinen über einigen wenigen Eingabefeldern kleine Tooltipps, selbstverständlich ist das aber nicht. Administratoren, die sich mit SSH und Co. auskennen, finden sich dennoch schnell zurecht und erhalten mit PAC einen wertvollen Arbeitshelfer. Beim Beenden von PAC wartet übrigens noch eine kleine Stolperfalle: Wer hier nicht explizit speichert, verliert alle seit dem letzten Start vorgenommenen (Grund-)Einstellungen. (ofr)

Der Autor

Tim Schürmann ist selbstständiger Diplom-Informatiker und derzeit hauptsächlich als freier Autor unterwegs. Zu seinen Büchern gesellen sich zahlreiche Artikel, die in Zeitschriften und auf Internetseiten in mehreren Ländern veröffentlicht wurden.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Makros vereinfachen Apache-Konfiguration

Mit Version 2.4 hat Apache eine Makro-Funktion eingeführt, die es vereinfacht, modulare Konfigurationsdateien zu schreiben.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021