Wer sein System permanent überwacht, hat den Grundstein dafür gelegt Engpässe zu vermeiden und Fehler frühzeitig zu erkennen. Neben dem Platzhirsch Nagios ... (mehr)

Centreon

Centreon [11] (Abbildung 4) verfolgt ein ganz ähnliches Konzept mit kommerziellen Modulen wie Opsview. In seinem Fall ist es unter anderem eine Erweiterung, die eine Darstellung der überwachten Objekte in interaktiven Karten realisiert, in die man hineinzoomen kann (Centreon MAP). Dazu gibt es auch hier ein spezielles Add-on für das Reporting (Centreon BI) und ebenfalls eines für die Geschäftsprozessüberwachung: Business Activity Monitoring (Centreon BAM).

Abbildung 4: Auch Centreon kennt im Unterschied zum originalen Nagios eine webbasierte GUI für die Konfiguration – hier der Hosteditor.

Das alles kann man auf Wunsch eingebettet in eine spezielle Linux-Distribution auf der Grundlage von CenOS haben, dem Centreon Enterprise Server (CES). Dieser Server ist in vier Abstufungen zu haben. Während "Standard" noch kostenlos ist,muss man für die höchste Ausbaustufe "Complete" schon bis zu 14 000 Dollar im Jahr bezahlen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Effizienz versus Stabilität beim Software-Entwickeln

Sind die zahlreichen Nagios-Ableger redundanter Software-Ballast und der Ausweis fehlender Effizienz in der Open-Source-Entwicklung – oder im Gegenteil das Symptom einer gesunden Vielfalt?

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019