NAS-Speicher mit einer Kapazität von einigen Dutzend Terabyte, wie sie sich für mittelständische Anwender eignen, nimmt die ADMIN-Redaktion in der Ausgabe ... (mehr)

Windows

Unter Windows kommt die Funktionalität für Tagged VLANs vom Treiber der Netzwerkkarte. Ob Tagged VLANs unterstützt werden, hängt von der jeweiligen Netzwerkkarte ab, ebenso die konkrete Konfiguration. Abbildung 7 zeigt als Beispiel die VLAN Konfiguration eines Intel 82577LM Netzwerkchips.

Abbildung 7: Unter Windows kommt die Unterstützung von Tagged VLANs vom Treiber der Netzwerkkarte.

VMware

Bei VMware ist wie bei Linux die Unterstützung von Tagged VLANs unabhängig vom Netzwerkkartentreiber. Virtuelle Server lassen sich problemlos mit unterschiedlichen VLANs verbinden, auch wenn die Kommunikation nach außen über eine einzelne Netzwerkkarte per Tagged VLAN zum physischen Switch erfolgt. Der Administrator legt dazu mehrere Portgruppen am betroffenen vSwitch an. Jede Portgruppe wird einem bestimmten VLAN zugeordnet. In diesem Fall funktionieren die einzelnen virtuellen Ports der Portgruppe wie Untagged VLANs eines physischen Switches: Der dahinter liegende (virtuelle) Rechner ist fix mit dem konfigurierten VLAN verbunden und sieht auf den übertragenen Ethernet Frames keine VLAN Tags. VMware unterstützt daneben auch den Betrieb von virtuellen Maschinen, die selbst das Tagging übernehmen (Abbildung 8).

Abbildung 8: Die virtuellen VMware vSwitches unterstützen portbasierte und Tagged VLANs.
comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020