Security ist ein stets aktuelles Thema in der IT. Deshalb widmet sich das ADMIN-Magazin 04/2012 speziell Sicherheitsaspekten und gibt Antworten auf die Fragen: ... (mehr)

Fazit

Das Generieren eines Kernel-Dumps ist wahrlich kein Hexenwerk und mit wenigen Handgriffen zu erledigen. Sind die Linux-Systeme virtualisiert, ist es sogar noch einfacher. Es gibt also keine Ausrede mehr, warum es keinen Kernel-Dump zur Problem-Analyse gibt. Versierte Anwender können mit dem Tool »crash« sogar eine Erst-Analyse sogar selbst durchführen. (ofr)

Infos

  1. LKCD: http://lkcd.sourceforge.net/
  2. Set Up Linux Kernel Crash Dump on SLES: http://www.novell.com/coolsolutions/feature/14813.html
  3. Diskdump: a new crash dump system: https://lwn.net/Articles/87684/
  4. Linux Kernel Crash Book: http://www.dedoimedo.com/computers/crash-book.html
  5. Kdump: http://lse.sourceforge.net/kdump/
  6. Crash-Tools: http://people.redhat.com/anderson/
  7. Bug 716994 – Provide native systemd unit file: http://bugzilla.redhat.com/show_bug.cgi?id=716994
  8. Bug 396132 – crasher module – why suse specific? http://bugzilla.novell.com/show_bug.cgi?id=396132
  9. VMware Snapshot2core: http://www.vmware.com/pdf/snapshot2core_technote.pdf

Der Autor

Dr. Udo Seidel ist eigentlich Mathe-Physik-Lehrer und seit 1996 Linux-Fan. Nach seiner Promotion hat er als Linux/Unix-Trainer, Systemadminis-trator und Senior Solution Engineer gearbeitet. Heute ist er Leiter eines Linux/Unix-Teams bei der Amadeus Data Processing GmbH in Erding.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Workshop: Open Source-Tipp

Systemabstürze sind der Albtraum eines jeden IT-Verantwortlichen. Primäres Ziel in einem solchen Fall ist es, das System so schnell wie möglich wieder online zu bekommen. Eine Analyse der Umgebung hilft darüber hinaus dabei, weitere Abstürze zu vermeiden. Wie Sie dies bei Linux vollziehen, zeigt unser Open Source-Tipp.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019