RAID-Technologie verspricht höhere Performance und mehr Sicherheit beim permanenten Speichern von Daten. Die ADMIN-Redaktion gibt einen Überblick über ... (mehr)

Eigener User

Da das Passwort ohnehin im Klartext in der Konfigurationsdatei steht, empfiehlt es sich, für den Remote-Betrieb von Virtualbox ein separates Benutzerkonto einzurichten und die Daten in der Datei »config.php« anzupassen. Als Vermittler zwischen den PHP-Skripten von PHP-Virtualbox und Virtualbox selbst fungiert der im Virtualbox enthaltene Dienst »vboxwebsrv« . Das Binary landet beim Installieren von Virtualbox unter »/usr/bin/vboxwebsrv« und enthält die komplette Virtualisierung in der Server-Version.

VBox-Webserver

Der Admin muss also darauf achten, dass die lokale GUI-Version von Virtualbox nicht läuft, weil sich »vboxwebsrv« sonst nicht starten lässt und die Verbindung zu PHP-Virtualbox scheitert. Für einen Test genügt es zunächst, den Dienst unter dem Account des in »php.config« eingetragenen Benutzerkontos durch Aufruf von »vboxwebsrv« manuell zu starten. Ist das geschehen, sollte die Weboberfläche von PHP-Virtualbox im Browser unter der Adresse »http://Hostname/phpvirtualbox« erreichbar sein.

Im Beispiel (Abbildung 2) wurde PHP-Virtualbox direkt im Document-Root des Webservers installiert. Außerdem ist beim Anmelden an der Startseite darauf zu achten, dass der Default-Acccount für PHP-Virtualbox »admin/admin« lautet und nichts mit dem beschriebenen Account zu tun hat, unter dem Virtualbox läuft. Der Admin kann den Account für »admin« dann in der Weboberfläche unter »File | Change Password« ändern.

Abbildung 2: Das erste Login an PHP-Virtualbox klappt mit admin/admin. Das Default-Passwort sollte dann umgehend geändert werden.

Wie beschrieben sieht die Oberfläche exakt so aus, wie vom nativen Interface bekannt. Für die Bildschirmanzeige einer laufenden virtuellen Maschine braucht der Admin allerdings einen separaten RDP-Client. Wer eine deutsche Lokalisierung möchte, wählt im Webinterface unter »Preferences | Language« die gewünschte Sprache. Zum gleichen Ergebnis führt es, in der Zeile

var $language = 'en';

der Datei »/var/www/phpvirtualbox/config.php« »de« einzustellen. Ferner lassen sich im Webinterfaces unter »Preferences« beziehungsweise »Globale Einstellungen« weitere Benutzer einrichten.

Wichtig ist, dass für RDP-Support in Virtualbox der Extension-Pack installiert und unter »Globale Einstellungen | Allgemein | VDRP Authentisierungsbibliothek« »VboxAuth« eingetragen ist. Ansonsten unterscheidet sich die Bedienung nicht von der des nativen Interfaces. Dank Ajax gibt es auch Kontextmenüs, sodass in PHP-Virtualbox sämtliche Funktionen verfügbar sind, die auch die native GUI bietet, inklusive dem Klonen virtueller Maschinen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019