Der ADMIN 05/13 wirft einen Blick auf die frei verfügbaren Cloud-Frameworks von Eucalyptus über OpenNebula bis OpenStack. Gute Aussichten für skalierbare ... (mehr)

Fazit

Oracle hat nach einer doch recht langen Entwicklungszeit einen großen Wurf hingelegt. Neben den vielen kleinen Verbesserungen gibt die große Architekturänderung hin zur Pluggable und Cloud Database viele Möglichkeiten der Nutzung. Ob und wie weit diese von den Usern angenommen werden, wird sich in der nächsten Zeit zeigen. Nach anfänglicher Zurückhaltung wird sicher eine breite Umstellung folgen. (jcb)

1/1 A

210 x 297 mm zzgl. Beschnitt

IT Academy

 

Der Autor

Andrea Held ist Leiterin der Frankfurter Datenbanktage und Geschäftsführerin der Held Informatik GmbH. Sie ist Autorin des Buches "Oracle 12c New Features" und Co-Autorin von "Der Oracle DBA – Administration der Oracle Database 12c" sowie "Oracle 12c Advanced – Cloud Computing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit", die im Hanser-Verlag erscheinen.

Ronny Egner ist Sprecher der Frankfurter Datenbanktage. Er arbeitet als Freiberufler in Projekten und ist Dozent rund um das Thema Oracle-Datenbanken. Nebenher beschäftigt er sich mit SAP HANA, PostgreSQL und der neuen Oracle-Datenbank 12c. Seine Schwerpunkte liegen im Infrastrukturbereich. So kennt er sich auch mit Storage-, Betriebs- und Backupsystemen aus.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Ausblick auf Oracle 12

Im  Rahmen eines Pressebriefings im Nachgang der eben beendeten Hausmesse Oracle Openworld in San Francisco gab der Hersteller einen kleinen Ausblick auf die im kommenden Frühjahr zu erwartende Version 12c seiner Datenbank.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020