Termine planen, Nachrichten austauschen, Kundendaten verwalten, am besten auch vom Smartphone aus. Das alles und noch viel mehr sollen moderne ... (mehr)

Ausblick

Es wird sicher noch einige Zeit vergehen, bis das Mirage OS reif für den Echtwelteinsatz ist. Eine günstigere Prognose ist vermutlich dem OSv beschieden, das sich weniger weit weg vom Mainstream bewegt, aber trotzdem einen neuartigen Ansatz verfolgt, der interessant erscheint. Mindestens diese beiden Beispiele zeigen aber, dass durch die immer weitere Verbreitung von Virtualisierungstechnologie auch Türen aufgestoßen werden, die neue Perspektiven im Bereich der Systemprogrammierung eröffnen.

Infos

  1. Rob Pike, Systems Software Research is Irrelevant: http://herpolhode.com/rob/utah2000.pdf
  2. Oliver Frommel, Das Netzwerkbetriebssystem Plan 9
  3. SmartOS: http://smartos.org/
  4. OSv: http://osv.io/
  5. Open Mirage: http://openmirage.org/

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Sicherer Microkernel seL4 jetzt Open Source

Der formal verifizierte Microkernel seL4 wurde jetzt unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020