Sicher verstaut - Deduplizierung spart Platz, Cloud-Backup für Windows, Areca sichert kostenlos. ADMIN 01/14 stellt Backups für Profis mit und ohne Cloud ... (mehr)

Integration in den klassischen Monitoring-Prozess

Die Integration in gängige Open-Source-Monitoring-Systeme erfolgt über den NSclient++, der die erstellten Test-Cases in Al'exa ausführt und die Performance-Daten sowie den Status (»ok« , »warning« , »critical« ) an die Monitoring-Systeme übermittelt (Abbildung 4).

Abbildung 4: Integration in den klassischen Monitoring-Prozess.

Der Output eines einfachen Al'exa-Test-Cases sieht so aus wie in Listing 1.

Listing 1

Output eines Test-Cases

 

Die IDE

Um die Erstellung der Test-Cases selbst zu erleichtern, ist Al'exa um eine IDE erweitert worden. Die Al'exa-IDE ermöglicht die Erstellung der Test-Cases über geführte Wizards. Das heißt, für einfache Fälle ist kein tiefergehendes Python-Know-how nötig. Der Python-Sourcecode wird durch die Al'exa-IDE generiert.

Auch an dieser Stelle zeigen sich die Vorteile der Open-Source-Technologie. Es wäre im Rahmen des Projektes und der zur Verfügung stehenden Zeit- und Manpower-Ressourcen nicht machbar gewesen, eine IDE von Grund auf neu zu entwickeln. In der Open-Source-Community von Python gibt es Ninja als voll funktionsfähige IDE, die auch eine Plugin-Architektur anbietet. Die Kombination aus IDE und der Plugin-Architektur ermöglichte es, Ninja als Basis-IDE für Al'exa zu nutzen und somit die Erweiterungen für die Erstellung von Test-Cases als Plugin in Ninja zu entwickeln.

Weitere Funktionen sind bereits in Arbeit, darunter:

  • Verbesserungen beim Handling von Applikationsfehlermeldungen,
  • bessere Erkennungsmöglichkeiten für Al'exa,
  • Aufzeichnung von Test-Cases durch User mit einem Recorder,
  • Caching-Mechanismen, die die Ausführung der Test-Cases beschleunigen.
comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022