Das Titelthema im ADMIN 04/14 "Vernetzt speichern" sind Netzwerkdateisysteme, etwa Samba 4, verteilter Storage mit Ceph & GlusterFS und der Unix-Klassiker ... (mehr)

Gut versteckt

Elastic Beanstalk gehört nicht gerade zu den prominenten AWS-Diensten, wohl aber zu den hilfreichsten. Mit einer etwas besseren Verpackung wäre es durchaus als selbstständiges Produkt attraktiv. Wer mit den Amazon Web Services anfängt, findet damit einen leichteren Einstieg als mit EC2 oder mit CloudFormation [4].

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Automatisierung mit AWS

Automatisierung ist eine zentrale Eigenschaft des Cloud Computings und damit fundamentaler Treiber für Elastizität, Sicherheit und Verfügbarkeit. Da ist es nicht verwunderlich, dass Amazon Web Services zahlreiche Möglichkeiten bietet, das Deployment komplexer Anwendungen zu automatisieren. Dieser Workshop stellt die wichtigsten verwalteten Dienste zur Automatisierung in AWS vor. Dabei werfen wir einen fokussierten Blick auf OpsWorks und Elastic Beanstalk.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022