In der Juni-Ausgabe des IT-Administrator dreht sich alles um den Schwerpunkt 'Monitoring & Dokumentation'. So zeigen wir Ihnen, wie die Netzwerküberwachung in ... (mehr)

Neu im Programm: Open Source-Monitoring

Die Inhalte des Trainings

- Nagios als Open Source-Lösung
- Monitoring modular: Check_MK
- Automatische Erkennung und Einrichtung von Checks
- Monitoring von Linux, Windows und SNMP-Geräten
- Alarme bei Nagios, Acknowledgement und Downtimes
- Verteiltes Monitoring

Termin & Ort

11. November, Berlin, PC-College, Stresemannstraße 78, 10963 Berlin

26. November, München, ExperTeach Training Center München, Wredestr. 11, 80335 München

Best Practices Hyper-V

Die Inhalte des Trainings

- Der Plan macht das Projekt
- Hyper-V installieren und einrichten
- Clustering, Livemigration und Zuverlässigkeit
- Virtuelle Maschinen konfigurieren
- Tipps und Tricks für Sicherheit und Stabilität

Termin & Ort

10. September, Hamburg, ExperTeach Training Center Hamburg, Esplanade 6, 20354 Hamburg

18. September, Leipzig, Universität Leipzig, Augusteum, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig

14. Oktober, München, ExperTeach Training Center München, Wredestr. 11, 80335 München

Teilnahmegebühren

Für alle Trainings gilt: IT-Administrator Abonnenten zahlen 195,90 Euro inklusive 19% Mehrwertsteuer. Für Nicht-Abonnenten wird eine Gebühr von 254,90 Euro (inklusive 19% MwSt.) fällig.Die Teilnahmegebühr umfasst das Training inklusive Dokumentation und das Mittagessen sowie Kaffeepausen am Trainingstag.

Das Anmeldeformular und ausführliche Inhalte zu allen Trainings finden Sie unter www.it-administrator.de/workshops

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

IT-Administrator Training

Die Wiederherstellung eines Active Directory ist relativ komplex. Jede neue Windows-Version bringt neue Möglichkeiten für die Wiederherstellung von Inhalten aus dem Verzeichnisdienst mit. In diesem Training erläutern wir Ihnen die Problematiken bei Sicherung und Rücksicherung des Active Directory sowie welche Daten in einer Sicherung enthalten sein sollten.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020