Mit dem Heftschwerpunkt 'IT-Support & Troubleshooting' startet IT-Administrator ins neue Jahr. Dabei zeigen wir Ihnen, auf welchem Weg Sie Ihr eigenes ... (mehr)

Plotiostat

Über Umwege lassen sich auch aus den iostat-Ausgaben Graphen erstellen. Dazu zeichnen Sie in einer Log-Datei über längere Zeit hinweg die iostat-Aufrufe auf:

iostat -xym 1 > iostat.log

Auf einem Remote-Server starten Sie diesen Befehl am besten in einer Screen-Session oder mit nohup. Dann bricht das Kommando auch beim Beenden der SSH-Verbindung nicht ab. Ein einfaches Python Skript namens »plotiostat.py3« [3] generiert im Anschluss aus der Log-Datei eine Grafik:

python plotiostat.py -f iostat.log -d sda -c rMB/s -c wMB/s

Abschließend noch einmal der Hinweis, dass iostat Kennzahlen auf Blocklayer-Ebene liefert. Auf Applikationsebene führen Sie eine Analyse am besten mit Werkzeugen wie iotop oder atop durch. Sie zeigen im Stil des bekannten Programms top an, wer auf Prozessebene gerade I/O-Last generiert.

Sar

Sar, der System Activity Reporter, ist ein einfaches Tool, um System-Statistiken über einen längeren Zeitraum hinweg zu sammeln. Sar besteht genau genommen aus mehreren Teilen, die der folgende Abschnitt näher beschreibt:

- sar: Zeigt aufgezeichnete Daten in lesbarer Form an. Kann aus den binären Daten bestimmte Bereiche extrahieren und den Zeitraum bei Abfragen einschränken.

- sadc: Zeichnet die System-Daten in binärer Form auf.

- sa1 und sa2: Skripte, über die der Cron-Daemon regelmäßig Daten aufzeichnet.

- sadf: Konvertiert sar-Daten in unterschiedliche Formate.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2020