Die Zusammenarbeit im Unternehmen wird immer dynamischer und flexibler. Aus diesem Grund wirft IT-Administrator in der April-Ausgabe einen Blick auf die ... (mehr)

Fazit

Um sich in Echtzeit mit seinen Kollegen zu unterhalten, gibt es zahlreiche Tech­nologien, nicht zuletzt das 30 Jahre alte IRC-Protokoll, für das auf jeder Plattform mehrere Clients existieren. Ein Vorteil bei Systemen wie Slack und Mattermost sind die Strukturierung und die Permanenz der Speicherung von Unterhaltungen, zusammen mit der Möglichkeit, per URL auch auf bestimmte Stellen zu verlinken. Zudem bietet Mattermost die Option, auch Files (einfacher als in IRC) auszutauschen.

Das frei lizenzierte Mattermost eignet sich als Lösung für kleinere bis mittlere Teams oder Firmen, solange die Anzahl an Accounts noch von Hand zu bewältigen ist. Eine Integration in zentrales Usermanagement mit LDAP oder AD bleibt der kostenpflichtigen Version vorbehalten. Eine freie Alternative zu Mattermost ist das ebenfalls frei verfügbare Let's Chat [2], das LDAP- und AD-Support schon mitbringt, aber dessen grafische Benutzeroberfläche nicht so schön aufgeräumt ist wie die von Mattermost. Weitere Alternativen mit freiem Zugang zum Quellcode sind Rocket.Chat [3] und das von Dropbox entwickelte Zulip [4].

Link-Codes

[1] Mattermost: http://www.mattermost.org/

[2] Let's Chat: https://github.com/sdelements/lets-chat/

[3] Rocket.Chat: http://rocket.chat/

[4] Zulip: https://www.zulip.org/

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Kopano

Die Groupware Kopano will die Lücke schließen, die schon vor längerer Zeit durch den Wegfall des Microsoft Small Business Servers entstanden ist. Der Hersteller adressiert vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, die ihre Daten nicht in die Cloud geben wollen. Wir haben uns angesehen, ob die Software dem selbst gestellten Anspruch gerecht wird.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019