Pintexx exxWeb-it 3.1

Anwendung folgt Nutzer

Das dezentrale und mobile Arbeiten gehört mittlerweile zum Alltag. Doch oftmals erfüllen Drittanbieter nicht alle Anforderungen oder lassen sich aufgrund von Sicherheitsbestimmungen nicht einsetzen. Die Lösung sind virtuelle Desktops und RemoteApps. Wie sich diese auch mit jedem modernen Browser nutzen lassen, haben wir mit Pintexx exxWeb-it 3.1 getestet.
Anwender mit nur einem mobilen Gerät dürften heute bereits die große Ausnahme sein. Zudem findet ein und dasselbe Smartphone oft sowohl privat als auch ... (mehr)

Mitarbeiter arbeiten im Unternehmensnetzwerk mit einem Desktop-Computer mit entsprechnder Software und speichern Daten unter vorgegebenen Pfaden im LAN. Um die Funktionen von Desktop-Apps auch mobil zur Verfügung zu stellen, bieten etwa Google und Microsoft Lösungen wie Docs und Office 365 an. Damit lassen sich zwar die Applikationen im Browser nutzen, doch speichern diese die Dokumente in der Cloud – über die das Unternehmen weder die Hoheit noch Kontrolle hat.

Die Lösung dieses Problems ist der Zugriff auf den Desktop und die Bereitstellung von Anwendungen über einen Terminalserver (Remote Desktop Services; RDS). Damit lassen sich auch Anwendungen bereitstellen, die durch Drittanbieter nicht abgedeckt sind. Sei es eine interne Warenwirtschaft, ein CAD-Programm oder eine Produktionsanwendung. Der Nachteil dabei ist jedoch, dass der Zugriff per RDP-Anwendung erfolgt und neben einer RDP-Software auch ein VPN voraussetzt. Damit schränkt sich die Benutzung und die Akzeptanz durch die Mitarbeiter stark ein.

Um über jegliches Gerät den Zugriff zu ermöglichen, hat Pintexx mit exxWeb-it die Brücke zwischen einem modernen HTML5-Browser und dem RDS-Zugang geschlagen. So soll über jeden HTML5-Browser der Zugang zu den bereitgestellten Desktops und Anwendungen möglich werden. Auf diesem Wege ist auch der Zugriff über Tablets, Mac, Linux und Internet-Terminals möglich. Einzig und allein URL und Zugangsdaten sind notwendig.

Installationsprozess mit Anleitung per Screenshot

Für den fehlerfreien Betrieb benötigt exxWeb-it das .NET-Framework, einen Remote Desktop Session Host und den Internet Information Server mit einigen zusätzlichen Features. Diese mussten wir vorher über den Server-Manager hinzufügen. Zur Unterstützung zeigt ein Screenshot bei der exxWeb-it-Installation genau an, welche Features auszuwählen sind. Dieser ist zwar in Englisch und nicht mehr aktuell, hilft

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019