Software-defined Networking mit Windows Server 2016 (2)

Unsichtbares Netz

Für das Software-defined Networking mit Windows Server 2016 haben wir in Teil 1 dieser Workshopreihe einige Vorbereitungen hinter uns gebracht. Im zweiten Teil unserer Sonderheft-Vorabveröffentlichung betrachten wir die Verwaltung und den Praxisbetrieb.
Die dunkle Jahreszeit ist Einbruchszeit - ein Anlass, auch die IT-Sicherheit unter die Lupe zu nehmen. In der Oktober-Ausgabe des IT-Administrator lesen Sie, ... (mehr)

Zusammen mit dem Netzwerkcontroller ist in Windows Server 2016 die PowerShell 5.0 integriert. Über diese steuern Sie auch den Netzwerkcontroller.

Cmdlets für Netzwerkcontroller

So lassen sich schon die Installation des Rollendienstes des Netzwerkcontrollers (auch im Cluster) wie auch die Einrichtung und die Konfiguration in der PowerShell durchführen. Die Installation erfolgt mit:

Install-WindowsFeature -Name NetworkController -IncludeManagementTools ;

Um einen Cluster zu erstellen, müssen Sie zuerst ein "Node Object" in der PowerShell erzeugen:

New-NetworkControllerNodeObject -Name Name des Servers -Server FQDN des Servers -FaultDomain Andere Server, die zum Controller gehören -RestInterface Netzwerk-Adapter, der REST-Anfragen annimmt [-NodeCertificate Zertifikat für die Computerkommunikation]

Anschließend setzen Sie den Cluster für den Netzwerkcontroller ebenfalls in der PowerShell auf:

Install-NetworkControllerCluster -Node NetworkControllerNode[] -ClusterAuthentication ClusterAuthentication [-ManagementSecurityGroup Gruppe im AD][-DiagnosticLogLocation string] [-LogLocation- Credential PSCredential] [-CredentialEncryptionCertificate X509Certificate2][-Credential PSCredential][-CertificateThumbprint String] [-UseSSL][-ComputerName Name]

Danach wird der eigentliche Netzwerkcontroller erstellt:

Install-NetworkController -Node NetworkControllerNode[] -ClientAuthentication ClientAuthentication [-ClientCertificateThumbprint string[]] [-ClientSecurityGroup string] -ServerCertificate X509Certificate2 [-RESTIPAddress String] [-RESTName String] [-Credential PSCredential][-Certificate-Thumbprint String ] [-UseSSL]

Die ausführlichen Optionen und Steuerungsmöglichkeiten durch Skripte und die PowerShell finden Sie ebenso im TechNet [1] wie die verschiedenen Cmdlets

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020