Bash-Skripte automatisiert debuggen

Auf Käferjagd

In Zeiten von nahezu unendlicher Rechenleistung kommt es einem Frevel gleich, sich beim Skript-Debugging keine technische Unterstützung zu holen, sondern quasi mit Ausdruck und Lupe zu arbeiten. Wir stellen deshalb in diesem Workshop einige Erweiterungs-Frameworks vor, die das Leben von Entwicklern und Administratoren leichter machen.
Was liegt näher, als immer wiederkehrende Aufgaben mit Skripten zu automatisieren. Das reduziert den Arbeitsaufwand wie auch die Fehleranfälligkeit. In der ... (mehr)

Als Erstes wollen wir einen Blick auf die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) Eclipse werfen. Die IDE mag sehr umfangreich sein, bietet allerdings diverse Komfortfunktionen. Laden Sie im ersten Schritt unter Nutzung des Eclipse Installers die Variante "Eclipse IDE for Java Developers" [1] herunter – die folgenden Schritte basieren auf der Version Oxygen.2 vom Dezember 2017.

Besorgen Sie sich im nächsten Schritt die Shell-Erweiterung für Eclipse, die unter [2] bereitsteht. Der Install-Knopf lässt sich per Drag-and-Drop an seinen Platz bringen, worauf die Installation der Shell-Erweiterung automatisch startet. Achten Sie allerdings darauf, dass sie den Knopf nicht versehentlich auf dem Welcome-Bildschirm ablegen, sondern auf einer leeren Editor-Seite (Bild 1). Der in neuen Versionen von Eclipse integrierte Marktplatz-Client beginnt dann automatisch mit der Installation des Plug-ins.

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019