BlueParq PowerShell Studio 1.0

Betreutes Skripten

Wollen Administratoren Abläufe per PowerShell automatisieren, ist der Einstieg meist steinig und langwierig. "Das muss doch einfacher gehen, wenn sich der Nutzer nicht mit dem Code beschäftigen muss, sondern den Ablauf einfach per Diagramm zusammenklicken kann" dachten sich die Gründer von BlueParq und schufen ein neuartiges Programmiertool, das BlueParq PowerShell Studio. Wir wollten genauer wissen, inwiefern dieses Werkzeug fehlende Programmierkenntnisse ersetzen kann.
Was liegt näher, als immer wiederkehrende Aufgaben mit Skripten zu automatisieren. Das reduziert den Arbeitsaufwand wie auch die Fehleranfälligkeit. In der ... (mehr)

Wer schon einmal ohne Programmierkenntnisse versucht hat, ein PowerShell-Skript zu erstellen, weiß, wie mühevoll und häufig wenig erfolgreich dies ist. Meist endet der Versuch des Programmierneulings damit, sich im Internet auf die Suche nach Programmschnipseln zu begeben, um möglichst eine passende Sequenz zu finden, die dann nur wenig zu modifizieren ist. Oder er kennt jemanden mit Know-how, und überzeugt diese Person mit Engelszungen, das Skript zu schreiben.

Genau diese unangenehme Situation muss den Entwicklern von BlueParq bewusst gewesen sein, als sie beschlossen, ein Werkzeug zu programmieren, mit dem ein PowerShell-Neuling die benötigten Abläufe grafisch zusammenklicken kann, während der Code im Hintergrund entsteht.

Zum Testzeitpunkt gerade als Version 1.0 veröffentlicht, gehörten wir zu den ersten Anwendern des neuen Tools und waren gespannt, wie hilfreich es ist. Hinsichtlich unserer PowerShell-Kenntnisse passten wir recht gut in die Zielgruppe: Programmierkenntnisse in anderen Sprachen waren vorhanden, aber eben nicht in der PowerShell. Wir hatten selbst in der Vergangenheit schon einige Male nach geeigneten Skripten im Internet gesucht und waren dabei mehr oder weniger erfolgreich. Insofern konnten wir uns gut in die Lage potenzieller BlueParq-Nutzer versetzen.

Geradlinige Installation und zackige Updates

Für die Installation erhielten wir eine etwa 75 MByte große, gepackte Setupdatei und einen Lizenzschlüssel. Außerdem konnten wir eine Schnellstartanleitung herunterladen. Als Installationsvoraussetzung muss auf dem Zielsystem das .NET-Framework 4.6.1 eingerichtet sein. Das Setup von BlueParq PowerShell Studio ist im Nu erledigt. Beim ersten Aufruf erfolgt die Registrierung wahlweise als 30-Tage-Trial oder durch Eingabe einer Seriennummer wie in unserem Fall. Die Aktivierung kann online oder per E-Mail erfolgen. Anschließend konnten wir die Software

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019