Softinventive Lab Total Network Monitor 2.3.0

Kleine Wellen im Blick

,
Die Überwachung von Ressourcen gehört zum administrativen Tagesgeschäft. Kein IT-Profi möchte erst von einem Anwender hören, dass ein Dateidienst nicht verfügbar oder ein Router defekt ist. Mit etwas Geschick und Talent erarbeitet sich der Administrator eine Überwachung mit automatischer Reaktion auf Veränderungen, zum Beispiel mit Total Network Monitor.
Was liegt näher, als immer wiederkehrende Aufgaben mit Skripten zu automatisieren. Das reduziert den Arbeitsaufwand wie auch die Fehleranfälligkeit. In der ... (mehr)

Den Markt zur Netzwerküberwachung haben sich zumindest im deutschsprachigen Raum die Produkte PRTG, WhatsUp, Nagios und NPM von Solarwinds weitgehend untereinander aufgeteilt. Alle Lösungen blicken auf eine lange Historie zurück und erfreuen sich einer hohen Beliebtheit. Während Nagios als freie Software bei der Einrichtung eine gewisse Vorbereitung und tiefgreifendes Wissen in Bezug auf die Überwachungstechniken verlangt, punkten die anderen Marktanbieter durch gut gemachte Assistenten, die eine Implementierung und Inbetriebnahme für das Unternehmen deutlich vereinfachen.

Kleine Überwachungslösung

Für kleinere Firmen und Überwachungsvorhaben sind die eben genannten Programme möglicherweise überdimensioniert, zumindest gibt es eine ganze Reihe überschaubarerer Überwachungsprogramme wie Total Network Monitor (TNM) aus dem Hause des US-amerikanischen Anbieters Softinventive Lab. Die Software wurde nach Angaben des Herstellers dafür entwickelt, lokale Netzwerke, Einzelrechner und Dienste kontinuierlich zu überwachen. Anstelle eines Monitorings aller Ressourcen beschränkt sich der Ansatz bei TNM auf die Maschinen, die einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen.

Neben der reinen Datensammlung über das Monitoring bietet das Programm über Aktionen die Möglichkeit, eine oder mehrere gezielte Reaktionen automatisiert einzuleiten. Im sogenannten "Monitor-Log" speichert die Software die vollständige Historie der ausgeführten Aktionen und erfasst die Werte aller Monitore. Im täglichen Netzwerkmanagement erweisen sich diese Daten möglicherweise als wertvolle Informationsquelle, um entstandene Probleme zu analysieren.

In Windeseile einsatzbereit

Die Inbetriebnahme von TNM ist denkbar einfach. Der Download der Software ist direkt von der Webseite des Herstellers möglich und erfordert keinerlei

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019