Buchbesprechung

Integration von SAP und Microsoft

Die digitale Kommunikation ist heute in Firmen Alltag. Administratoren müssen die hierfür passenden Plattformen bereitstellen. Welche Möglichkeiten sich ... (mehr)

In vielen Firmen kommt Software von SAP und Microsoft zum Einsatz. Wie Administratoren Brücken zwischen beiden Welten errichten, beschreiben die Autoren Holger Bruchelt und Thomas Hucke in ihrem Buch "Integration von SAP und Microsoft". Das neu erschienene, rund 370 Seiten umfassende Werk beleuchtet in neun Kapiteln die Gründe für eine Integration beider Welten und zeigt anschließend Wege für den Datentransfer auf. Dabei begleiten praxisnahe Beispiele die Leser und veranschaulichen die Vorgehensweisen sowie die Gründe für die eingeschlagenen Wege.

Ein wesentlicher Grund für den Zugriff auf SAP-Daten ist beispielsweise die Nutzung von Berichten in SharePoint. So können auch Mitarbeiter ohne SAP-Zugang mit entsprechenden Daten arbeiten. Ebenfalls lassen sich etwa Urlaubstage über den Outlook-Kalender in die HR-Anwendung in SAP übermitteln. Natürlich haben auch Microsoft und SAP früh den Bedarf erkannt, Daten zwischen beiden Umgebungen auszutauschen. So startete 2005 das Projekt "Duet", über dessen Software Office-Nutzer direkt auf SAP-Daten zugreifen konnten. Inzwischen stehen Admins vielfältige Wege zur Verfügung, auf die die Autoren jeweils eingehen.

Den Anfang macht natürlich das SAP Gateway, das zurzeit als Standard in Sachen Informationstransfer gilt. Ebenfalls beleuchtet werden Remote Functions Calls, der SAP .NET-Connect, SOAP-Webservices, der SAP API Business Hub und Drittanbieter-Werkzeuge wie etwa ERPConnect Services für SharePoint. Egal, für welche Lösung sich die Leser letztendlich entscheiden – die Autoren führen sie Schritt für Schritt durch die jeweiligen Produkte und zeigen anhand von Codebeispielen sowie zahlreichen Screenshots nachvollziehbar die Einsatzmöglichkeiten auf.

Fazit

SAP und Microsoft lassen sich über zahlreiche Schnittstellen miteinander verbinden. Welche die richtige ist und wie sie sich in der Praxis nutzen

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Buchbesprechung

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018