Skype for Business in Citrix-Umgebungen

Direktverbindung

Citrix möchte die reibungslose Nutzung von Skype for Business in VDI-Umgebungen ermöglichen und hat hierfür das Citrix RealTime Optimization Pack veröffentlicht. Wir wollen uns ansehen, wie dieses Plug-in funktioniert und wie Sie es in Ihrer Umgebung implementieren.
Die digitale Kommunikation ist heute in Firmen Alltag. Administratoren müssen die hierfür passenden Plattformen bereitstellen. Welche Möglichkeiten sich ... (mehr)

Nutzt ein Benutzer Skype for Business innerhalb einer Citrix-Sitzung, so erfolgt sämtliche Kommunikation über das HDX-/ICA-Protokoll von Citrix. Ruft ein Anwender einen anderen über Skype for Business an, kommt es über SIP (Session Initiation Protocol) zu einer Verbindung mit den Skype-Servern. Diese vermitteln eine Verbindung zwischen den Rechnern der Nutzer, auf denen die Sitzung läuft. Anschließend sprechen die beiden Maschinen (und somit die Benutzer) über das SRTP-Protokoll miteinander. Die Skype-Kommunikation selbst erfolgt dann zwischen den Maschinen und wird über das ICA-Protokoll zum Endgerät weitergeleitet.

Nutzen Sie hingegen das RealTime Optimization Pack, läuft die Skype-for-Business-Anwendung weiterhin auf den bereitgestellten Maschinen. Der Benutzer verbindet sich auch wie gewohnt über HDX/ICA mit diesen Maschinen. Ruft ein Anwender jetzt einen anderen an, erfolgt die initiale SIP-Kommunikation ebenfalls direkt von den Maschinen zu den Skype-Servern. Die eigentliche Kommunikation zwischen den Benutzern beziehungsweise ihren Endgeräten erfolgt hingegen direkt über das SRTP-Protokoll. Die Sprach-/Videoqualität entspricht damit einer Installation von Skype for Business direkt auf einem Endgerät. Auf dem Endgerät wird hierzu die HDX RealTime Media Engine (ein Receiver-Plug-in) und auf den Maschinen der HDX RealTime Connector benötigt. Dieser steht derzeit für Windows, macOS und Linux zur Verfügung.

Genau wie von XenApp/XenDesktop gibt es auch vom RealTime Optimization Pack einen aktuellen Release (Current Release/CR) und einen Long Term Service Release (LTSR). Für Letzteren bietet Citrix einen verlängerten Support an. Den derzeitigen LTSR können Sie als angemeldeter Citrix-Nutzer unter [1] herunterladen. Dort finden Sie folgende Downloads:

- HDX RealTime Connector (64 Bit) für 64-Bit-Maschinen

- HDX RealTime Connector (32 Bit) für 32-Bit-Maschinen

- HDX RealTime Media Engine: Hierbei handelt es sich

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite