Monitoring bei Leica Geosystems

Die Vermessung der Welt

Leica Geosystems versorgt mehr als 4500 Mitarbeiter in 35 Ländern mit hochverfügbaren IT-Services. Aus diesem Grund muss eine zuverlässige Bereitstellung der Dienste in einer komplexen Umgebung gewährleistet sein. Das IT-Team nutzt ein zentrales Monitoring-System für alle Standorte, um in Echtzeit auf IT-Statusinformationen zugreifen zu können.
Um sich als Admin einen besseren Überblick zu verschaffen, wie es um Komponenten und Dienste in der IT-Landschaft bestellt ist, müssen passende ... (mehr)

Ganz gleich, was zu messen ist – vom ersten exakten 3D-Scan der Mont-Blanc-Eiskappe bis hin zu Maßnahmen der Stadt Nottingham, die CO2-Emissionen um 26 Prozent zu reduzieren – Leica Geosystems als Teil des IT-Anbieters Hexagon hat eine passende Lösung. Das Unternehmen entwickelt seit fast 200 Jahren Messlösungen. Eine Vielfalt von Technologien – Totalstationen, elektronische Distanzmessung, GPS/ GNSS, 3D-Laserscanning, Neigungs- und Winkelmessung, Erzeugung und Analyse von Punktwolken sowie Messsoftware – ist in den verschiedensten Branchen im Einsatz, von Wasserversorgungsunternehmen bis zum Möbelbau.

Organisches Wachstum mit SQL

Im Rahmen eines Projekts zur Verwaltung von SQL-Datenbanken im Jahr 2013 begann Leica Geosystems, PRTG zu nutzen. PRTG verfügt über integrierte SQL-Server-Sensoren. Der IT-Dienstleister ITPS erweiterte das System um zusätzliche individuell erstellte Sensoren mit neuen Funktionen, um das Monitoring an die Anforderungen des Unternehmens anzupassen. Im Rahmen eines Pilotprojekts für Leica Geosystems entwickelte ITPS eine eigene PRTG-Plug-in-Software, um Output aus einer SQL-Abfrage für MS SQL, MYSQL und Oracle zu generieren.

Die speziellen SQL-Sensoren überprüfen den Zustand der Datenbanken. Zusätzlich bezog Leica Geosystems das Monitoring der zugrundeliegenden physischen Hardware, virtuellen Server und Betriebssysteme ein, auf denen die Datenbanken ausgeführt werden. So stellt das Unternehmen sicher, dass die unterliegende Infrastruktur jederzeit verfügbar ist.

Verbinden und vereinfachen

PRTG für das SQL-Monitoring hinzuzunehmen bedeutete, den Lösungs-Mix um ein zusätzliches Tool zu erweitern. Mit dieser Situation waren die Verantwortlichen bei Leica Geosystems allerdings nicht zufrieden: "Wir hatten bereits viele verschiedene Monitoring-Tools im Einsatz, zum

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019