Buchbesprechung

Cloud Computing im Mittelstand

In der November-Ausgabe beleuchtet IT-Administrator wesentliche Aspekte des Infrastrukturmanagements. Dazu gehört die Frage, wie Sie Rechenzentren erfolgreich ... (mehr)

Die Cloud hält Einzug in mittelständische Firmen, denn die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen. Doch greift der Ansatz zu kurz, den Mitarbeitern einfach die Nutzung etwa von Office 365 oder OneDrive, sobald gewünscht, einzuräumen. Vielmehr muss die Cloudnutzung im Unternehmen einem sinnvollen Konzept folgen und zur Unternehmens-IT sowie der Firmenstrategie passen. Dazu gehört etwa der sogenannte Reifegrad der IT-Organisation. Auch stehen möglicherweise rechtliche Hindernisse allzu cloudfreudigen Usern im Weg. Das Buch "Cloud Computing im Mittelstand" möchte Unternehmen helfen, sich in diesem Dschungel zurechtzufinden.

Das Einbinden von Cloudangeboten in die Unternehmensstruktur und -IT ist schwieriger, als es zunächst den Anschein hat. Das fängt bei der Auswahl der passenden Plattformen beziehungsweise beim Anbieter an. Ein Team aus elf Autorinnen und Autoren beleuchtet aus diesem Grund wesentliche Aspekte der Cloudeinführung und -nutzung auf rund 120 Seiten. Den Anfang macht eine Bestandsaufnahme darüber, wie sich der Cloudmarkt seit 2010 entwickelt hat und wo aktuelle Herausforderungen für die Unternehmens-IT liegen. Der zweite Abschnitt zeigt dann die unterschiedlichen Abstufungen der Cloudnutzung – von der Verwendung lokaler geclusterter Dienste bis hin zur cloudnativen Infrastruktur, in der die IT von vornherein auf die Verknüpfung mit Onlineplattformen ausgelegt ist. Und in der Tat gehen Software-Anbieter wie Microsoft diesen Weg zunehmend mit ihren Produkten.

Doch nicht nur technische und organisatorische Aspekte geben den Ausschlag, auch rechtliche Fragen treiben Firmen in der Cloud um. Daher widmet sich ein Rechtsanwalt wichtigen Fragestellungen wie der Vertragsgestaltung, Leistungsbeschreibungen, Service Level Agreements oder auch Haftungsbegrenzungen. Dem aktuellen Thema Datenschutz wird dabei natürlich besonders Platz eingeräumt. Den Abschluss bilden Praxisbeispiele mittelständischer Firmen, die Dienste

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Netzwerk-Harmonisierung bei Max-Planck-Instituten

Um einen wirtschaftlichen und effizienten Betrieb sicherzustellen, ist das Gemeinsame Netzwerkzentrum der Berlin/Brandenburgischen Max-Planck-Einrichtungen bestrebt, seine Infrastrukturen so weit wie möglich zu harmonisieren und zu homogenisieren. Dies erforderte die Konzeption und Implementierung einheitlicher High-End-Backbones für die Institute sowie die Auswahl und Implementierung neuer Firewall-Systeme.

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018