Rechenzentrum erfolgreich umziehen

Lift & Shift

Das eigene Rechenzentrum bleibt in vielen Firmen und Organisationen trotz wachsender Verbreitung von Clouddiensten das Herzstück der IT-Infrastruktur. Muss dieses aus welchen Gründen auch immer räumlich bewegt werden, so sind plötzlich Fragen an der Tagesordnung, mit denen die IT im täglichen Betrieb nicht konfrontiert ist. Doch mit guter Planung und genügend zeitlichemVorlauf sind alle Herausforderungen lösbar. Wir helfen mit einem 10-Punkte-Plan.
In der November-Ausgabe beleuchtet IT-Administrator wesentliche Aspekte des Infrastrukturmanagements. Dazu gehört die Frage, wie Sie Rechenzentren erfolgreich ... (mehr)

Es heißt im Volksmund nicht umsonst "dreimal umgezogen ist wie einmal abgebrannt". Im ersten Moment erscheint ein RZ-Umzug auch deshalb so schwierig, weil so etwas (glücklicherweise) sehr selten fällig wird. Viele IT-Administratoren haben im Laufe ihrer ganzen Karriere noch kein Rechenzentrum umziehen müssen. Aus der Erfahrung einiger Umzüge, die zwischen einem mittelständischen Produktionsbetrieb und einem ganzen Bundesland rangieren, empfehlen wir einen 10-Punkte-Plan für die Planung und Durchführung des Umzugsprojektes. Nebenbei geben wir Ihnen noch einige weitere praktische Tipps mit auf den Weg.

Der 10-Punkte-Plan

Gleich vorweg: Wenn Sie einem "Global Lift & Shift" entgegenschauen, bei dem die gesamte Firma und nicht nur das Rechenzentrum ihre Zelte abbricht und den Standort wechselt, ist Ihr Job relativ einfach. Es ist eine willkommene Gelegenheit, Ihr sorgfältig entwickeltes Shutdown- und Wiederanlaufkonzept endlich einmal komplett zu validieren, aber im Prinzip können Sie davon ausgehen, dass alles wie bei einer großen Stromabschaltung abläuft. Die eine oder andere Festplatte wird es vielleicht nicht schaffen, aber da haben Sie mit RAID oder einer anderen Art von Storage-Redundanz bereits vorgesorgt.

Gehen wir aber davon aus, dass Ihr Umzug etwas komplexer ist und vor allem, dass Ihre Nutzer den Anspruch haben, während des Umzuges mit minimalen Einschränkungen arbeiten zu können, so werden Sie nicht um eine ordentliche Planung und umfangreiche Kommunikation herumkommen. Die folgenden zehn Punkte helfen Ihnen, diese Maßnahmen zu organisieren und zu strukturieren.

1. Lernen Sie Ihre IT-Prozesse neu kennen

Unabhängig davon, wie groß und komplex Ihre IT-Infrastruktur ist, haben Sie für den erfolgreichen Betrieb Prozesse etabliert. Einige dieser Prozesse sind aus der

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018