Tipps, Tricks & Tools

aws

In jeder Ausgabe präsentiert Ihnen IT-Administrator Tipps, Tricks und Tools zu den aktuellen Betriebssystemen und Produkten, die in vielen Unternehmen im Einsatz sind. Wenn Sie einen tollen Tipp auf Lager haben, zögern Sie nicht und schicken Sie ihn per E-Mail an tipps@it-administrator.de.
Nicht erst die stetigen Ransomware-Angriffe verdeutlichen den enormen Stellenwert von Backups im Unternehmen: Ein falscher Klick genügt und schon steht die ... (mehr)

»Um unsere AWS-Infrastruktur besser überblicken zu können, nutzen wir den AWS Systems Manager. Wie können wir innerhalb dieses Werkzeugs einzelne Prozesse besser automatisieren?«

Häufig wiederkehrende IT-Vorgänge und administrative Eingriffe lassen sich in der EC2-Infrastruktur durch den AWS Systems Manager automatisieren. So können Sie zum Beispiel Genehmigungen, API-Aufrufe oder Befehle auf Ihren EC2-Instanzen zentral verwalten und sicher ausführen. Der Systems Manager wurde Ende 2018 um eine neue Automatisierungsfunktion erweitert. Im Menü gibt es dafür den Eintrag "Automation". Über diesen erstellen Sie Automation-Workflows, führen diese aus und teilen sie. In einer Bibliothek aus vordefinierten Workflows bietet AWS allgemeine Aufgaben wie das Neustarten einer oder mehrerer EC2-Instanzen oder das Erstellen eines Amazon Machine Image (AMI). Sie können jedoch auch eigene Workflows erstellen, indem Sie die einzelnen Schrtte in der Managementkonsole zusammenstellen oder direkt im JSON- oder YAML-Format definieren. Bei jedem Schritt haben Sie die Wahl aus 20 Aktionstypen. Darunter zum Beispiel das Erstellen von Tags für AWS-Ressourcen, das Löschen eines CloudFormation-Stacks, das Ausführen von Python- oder PowerShell-Skripten oder auch die bedingte Ausführung weiterer Schritte.

Die erstellten Dokumente lassen sich kontenübergreifend in mehreren AWS-Regionen bereitstellen. Dadurch ist es möglich, sichere und bewährte Workflows für komplexe Aufgaben mit Ihrer restlichen Organisation zu teilen. Den Workflow stoßen Sie dann entweder manuell über die Managementkonsole, das CLI oder das SDK an. Oder aber er wird automatisch, etwa während eines geplanten Wartungsfensters, aufgrund von Änderungen von AWS-Ressourcen oder durch CloudWatch-Ereignisse ausgelöst. Die Ausführung der einzelnen Schritte können Sie dabei nachverfolgen und automatisch anhalten, falls Fehler

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2020