Multitenant-Verwaltung in Microsoft 365

Helfende Hände

Die Verwaltung einer hybriden Microsoft-Cloud aus On-Premises-Anwendungen, Microsoft-365- und Azure-Diensten ist kompliziert genug. Wenn IT-Abteilungen sich in der Situation wiederfinden, mehrere M365-Mandanten verwalten zu müssen, steigt die Komplexität nochmals um ein Vielfaches. Wir zeigen, wie Sie das Multitenant-Management in den Griff bekommen.
Unternehmen sehen sich permanenten Hackerangriffen ausgesetzt, während die Mitarbeiter remote, teils mit ihren eigenen Devices, auf sensible Daten zugreifen. ... (mehr)

Es führen viele Wege zu einer Hybridorganisation, die mehrere Microsoft-365-Mandanten beinhaltet. In größeren Unternehmen starten regionale Niederlassungen unabhängig voneinander M365-Initiativen. Diese gehen oft vom Proof of Concept in den produktiven Betrieb über und werden so inklusive der jeweils gebuchten Mandanten (Tenants) Bestandteil der hybriden IT. In manchen Fällen schreiben gesetzliche Regelungen in einer oder mehreren Zweigstellen den Ort der Datenhaltung vor, was im Fall der M365-Dienste ebenfalls zu mehreren Mandanten führt.

Ein noch häufigeres Szenario, das in mehreren bis vielen Mandanten mündet, stellen Übernahmen (Mergers and Acquisitions, M&A) dar. Entweder hatte die übernommene Firma bereits vor dem Merger Dienste aus der M365-Cloud im Einsatz oder es handelt sich um die Übernahme eines ausgegliederten Geschäftsbereichs, wobei M365 als Vehikel benutzt wird, um die Daten des scheidenden Unternehmensteils aus der Infrastruktur des Mutterunternehmens herauszutrennen. Schließlich sollte jeder Besitzer eines M365-Tenants ab einer gewissen Größe sehr intensiv darüber nachdenken, einen zweiten, kleineren Mandanten für Test und Entwicklung zu buchen, um die Produktion beim Austesten neuer Applikationen und Managementverfahren nicht zu gefährden.

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022