Active Directory Health Check: kostenloser Online-Kurs

11.02.2016

In einem kostenlosen Online-Kurs erklärt Microsoft, wie Admins ihre Active-Directory-Installation untersuchen können. 

Ein kostenloser Online-Kurs in der Microsoft Virtual Academy erklärt, wie Admins ihre Active-Directory-Installation untersuchen können. Geprüft wird dabei Konnektivität, DNS, Replikation und Performance. Neben dem Server Monitor und dem Eventlog kommen mit dem Performance Monitor, Dcdiag und Repadmin weiter nützliche Tools ins Spiel. Ein Best Practice Analyzer hilft bei der Analyse der Active-Directory-Installation.

Das abschleßende Kapitel des Online-Kurses beschäftigt sich mit dem Thema Automatisierung. So kann etwa der Performance Monitor regelmäßig Daten erheben. Andere Tätigkeiten, die sich automatisieren lassen, sind etwa die Überprüfung von Gruppenrichtlinien oder Backups.

Der Kurs "Methoden und Tools für den Active Directory Health Check" ist in der Microsoft Virtual Academy zu finden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Microsoft bietet Docker-Onlinekurs

Um beim Docker-Hype mitzumischen, bietet die Microsoft Virtual Academy online einen kostenlosen Docker-Kurs an.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021