Amazon-SDK für Go kommt

30.01.2015

Amazon will sein Cloud-SDK auch für die Programmiersprache Go veröffentlichen.

Wie Peter Moon im AWS-Blog (Amazon Web Services) schreibt, wird es demnächst das AWS-SDK offiziell auch für die Programmiersprache Go geben. Man habe zur Kenntnis genommen, dass Go stark an Popularität gewonnen hat und auch von vielen Kunden diesbezüglich Anfragen erhalten. Daraufhin hätten Amazon-Entwickler die Websphäre durchsucht und seien auf ein Go-basiertes SDK des Payment-Anbieters Stripe gestoßen. Nach einem Austausch mit dessen Programmierern nimmt sich Amazon nun dieses SDKs an und wird es zunächst auf Github pflegen, bis es zu einem offiziellen Amazon-Release kommt. Bis dahin freuen sich die Amazoner auf Feedback von Anwendern des Go-Frameworks.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Amazon-SDK für Go veröffentlicht

Das AWS SDK for Go ist nun als Developer Preview verfügbar.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite