Dart-Version 1.1 verbessert Dart2JS-Performance

17.01.2014

Mit der Web-Programmiersprache Dart will Google eine Konkurrenz zu Javascript schaffen. Die neue Version legt vor allem bei der Performance von automatisch erzeugtem Javascript-Code zu.

Im Rennen der Web-Programmiersprachen hat Neuling Dart aus dem Hause Google mit Version 1.1 nachgelegt. Die neue Ausgabe verbessert vor allem Dart2JS, das Javascript generiert. Diese Komponente schneidet im sogenannten Richards-Benchmark um 25 Prozent besser ab als das erst im November veröffentliche Dart 1.0. Der von Martin Richards entworfene Geschwindigkeitstest legt seinen Messfokus auf das Laden und Speichern von Konfigurationen und Eigenschaften sowie auf die Dauer von Funktions- und Methodenaufrufen. Beim FluidMotion-Test erzielt Dart2JS jetzt doppelt so viele Punkte wie im November. Der FluidMotion-Benchmark bewertet vor allem die Geschwindigkeit beim Zugriff auf numerische Arrays und beim Rechnen mit Fließkommazahlen.

Mit den neuen Optimierungen erzeugt Dart2JS nach Angaben von Google nun Javascript-Programme, die mindestens genauso schnell laufen wie direkt in Javascript entwickelte Pendants. Dabei beziehen sich die Dart-Entwickler auf "idiomatische Javascript-Äquivalente", was einen gewissen Spielraum bei der Interpretation lässt. Die Performance von Dart selbst hat sich seit Version 1.0 nicht verändert.

Außerdem bringt Dart 1.1 neue Funktionen für den Betrieb auf der Server-Seite. Dort unterstützt Dart jetzt das UDP-Protokoll, das im Dart-Kontext vor allem bei Echtzeitmultimedia-Anwendungen zum Zuge kommen soll. Darüber hinaus verbessert die zu Dart gehörige Entwicklungsumgebung Dart Editor ihre Debugging- und Code-Analysefunktionalität und die automatische Code-Vervollständigung.

Die etablierten Web-Browser unterstützen Dart bislang nicht, lediglich die Chromium-Variante Dartium bringt eine passende Engine mit. Die automatische Erzeugung von Javascript mit Dart2JS soll deshalb als Türöffner dienen und erklärt die hohe Priorität, die das Teilprojekt in der Dart-Entwicklung offenbar genießt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Javascript-Alternative Dart fertig

Google veröffentlicht Dart 1.0 als künftige Alternative zu Javascript.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019