EMC: Storage-Controller wird Open Source

07.05.2015

EMC will den Quellcode für den ViPR-Storage-Controller unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlichen.

EMC will den Quellcode des Storage-Controllers ViPR unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlichen. Unter dem Namen CoprHD ("Copperhead") soll der Code ab Anfang Juni auf Github zur Verfügung stehen. ViPR ist eine Softwareschicht, die Software Defined Storage zum Managen und Automatisieren aller Storage-Ressourcen implementiert, egal ob block- oder dateibasierter Storage. ViPR respektive CoprHD bieten eine Abstraktionsschicht über den verfügbaren Storage, der mit Hilfe von Storage Policies verwaltet werden kann. 

CoprHD soll unter der Mozilla Public License 2.0 lizenziert werden. Wer Code zum Projekt beitragen möchte, muss ein Contributor's Agreement unterzeichnen. ViPR soll künftig auf dem Open-Source-Projekt basieren, aber weiterhin als kommerzielles Angebot verfügbar sein.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite