Erste Keynote-Sprecher für LinuxCon Europe 2016

29.06.2016

Die diesjährige LinuxCon Europe wird im Zeichen des 25jährigen Linux-Jubiläums stehen. Für die Konferenz hat die veranstaltende Linux Foundation jetzt die ersten Keynote-Sprecher bekanntgegeben.

Die diesjährige LinuxCon Europe, der europäische Ableger der bedeutendsten Konferenz der Linux Community, findet vom 4. bis zum 6. Oktober in Berlin statt. Dazu erwartet die Linux Foundation über 1500 Vordenker und Meinungsführer, die den Geburtstag des freien Betriebssystems gebührend feiern und gemeinsam die Zukunft der Open-Source-Community anvisieren werden.

 

Zu den ersten geladenen Keynote-Sprechern und Mit-Diskutanten zählen neben Jim Zemlin, dem Geschäftsführer der Linux Foundation, Brian Behlendorf (Vorstandsmitglied des Hyperledger-Projektes und Gründer der Apache Software Foundation), Solomon Hykes (Gründer, CTO und Chief Product Officer bei Docker) und Stormy Peters von der Cloud Foundry Foundation. Weiter werden Jilayne Lovejoy, (ARM), Colin McNamara (Dimension Data) und Christopher Schlaeger (Amazon Development Center Germany) in Berlin erwartet.

 

Zudem kündigt die Linux Foundation an, dass die ContainerCon parallel zur Linuxcon stattfinden wird und beide Messe zusammen mit über 150 Sessions aufwarten werden, deren Spektrum sich von einfachen Tutorials bis zu technischen Detail-Sessions erstrecken wird. Die Embedded Linux Conference Europe wird stattdessen in diesem Jahr erstmals von der Linuxcon getrennt und dafür mit der brandneuen OpenIoT Summit Europe vereint, die beide dann vom 11. bis zum 13. Oktober ebenfalls in Berlin veranstaltet werden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Programm für LinuxCon Europe steht

Die Linux Foundation hat das Programm für die diesjährige europäische Linux-Konferenz veröffentlicht. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019