FAI startet Online-Wizard für eigene Installationsmedien

28.11.2017

Der Fully Automatic Installer erlaubt es jetzt, online angepasste Installationmedien für Debian zu erstellen.

Das FAI-Projekt (Fully Automatic Installation bietet auf seiner Webseite https://fai-project.org/FAIme jetzt die Möglichkeit, angepasste Installationmedien für Debian zu erstellen, ohne die FAI-Software auf dem eigenen Computer zu installieren.

Dabei ist es möglich, über ein Formular die Sprache, einen Benutzernamen, den Desktop und die Debian-Distribution auszuwählen. Weitere Softwarepakete können über Auswahlboxen ausgewählt werden, es gibt aber auch die Möglichkeit, eine eigene Liste von Paketen anzugeben. Außerdem werden verschiedene Profile für die Festplattenpartitionierung angeboten.

Sind alle Daten eingegeben und der Auftrag abgeschickt, bekommt der Anwender nach etwa einer Minute einen Link zum Download des eigene Image. Es kann auf CD/DVD gebrannt oder mit dd auf einen USB stick geschrieben werden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Fully Automatic Installation FAI erreicht Version 5.0

Das FAI-Installationsimage kann nun auch automatisch Ubuntu 14.04 (LTS), CentOS 7 und mehrere Varianten von Debian 8 installieren.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018