In eigener Sache: Training zu Docker und Linux-Container

08.08.2017

IT-Administrator bietet im Herbst zwei eintägige Seminare zum Thema "Docker und Linux-Container" an, die in München und Dortmund stattfinden.

Von Red Hat bis Microsoft reden heute alle von Docker. Dessen Erfolg beruht dabei vor allem auf einem Aspekt: Docker hat eine Infrastruktur für Container-Images entwickelt, die es ermöglicht, Images von anderen Anwendern aus einem Repository zu laden und sie für eigene Zwecke anzupassen. In unserem Training im Herbst erfahren Sie in München und Dortmund, worum es bei Docker geht, wie Container aufgebaut sind, wie Sie eigene Container bauen und mit anderen zu Anwendungen verbinden.

Das Docker und Linux-Container-Training wird am 17. Oktober in München sowie am 9. November in Dortmund angeboten. Alle Details zu den Inhalten und ein Formular für die Anmeldung sind unter https://www.it-administrator.de/trainings/235583.html zu finden.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019