Kostenloses Tool liest und schreibt Ext4 unter Windows

16.07.2013

Das freie Tool ermöglicht es, von Windows-Systemen aus mit den Linux-Dateisysteme Ext2/3/4 zu arbeiten. 

Die Firma Paragon hat ein kostenloses Tool namens ExtFS veröffentlicht, mit dem Windows-Anwender Linux-Partitionen mit Ext2, Ext3 und Ext4 lesen und schreiben können. Die Lösung basiert auf dem Paragon Universal File System Driver (UFSD), mit dem der Hersteller auch andere Crossplattform-Dateisystemtools implementiert hat, etwa NTFS für Linux und NTFS sowie ExtFS für OS X. Die Performance ist nach Angaben von Paragon vergleichbar mit der des nativen Windows-Dateisystems. Kompatibel ist die Software mit Windows XP, Vista, Windows 7 und 8 sowie Server 2008. Downloads sind unter der Adresse http://www.paragon-software.com/home/extfs-windows-beta/ zu finden. 

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019