LDAP Account Manager LAM bringt Version 4.1

25.03.2013

Nach dem 10. Geburtstag Anfang März haben die Entwickler des LDAP Account Managers jetzt die Version 4.1 veröffentlicht.

Besseren DHCP-Support, User Zertifikate und automatische User- und Gruppen-IDs für Samba sind die wichtigsten neuen Features des LDAP Account Managers, Version 4.1. Admins können jetzt separate Einträge für DHCP-Server und -Service vornehmen, aber auch Qmail-Gruppen sollen laut Changelog erstmals unterstützt sein.

Der LDAP Manager will als Webfrontend für LDAP-Server die komplexe Thematik der Verwaltung des Verzeichnisdienstes in Unternehmen oder größeren IT-Infrastrukturen vereinfachen und bringt dazu eine stattliche Anzahl an Modulen mit (Screenshots hier). Zu den gemanagten Diensten zählen Samba, DHCP, Kolab, Zarafa, SSH und viele andere. Dual lizenziert, unterliegt er der GPLv2, eine kostenpflichtige Pro Version mit zusätzlichen Modulen gibt es ebenfalls.

[Diese Meldung stammt von Linux-Magazin Online]

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019