LM-Sensors 3.3.0 bemerkt Feuchtigkeit und Einbruch

30.03.2011

LM-Sensors, ein freies Softwarepaket zum Überwachen von Hardwaredaten unter Linux, ist in Version 3.3.0 mit neuen Features erhältlich.

 

Die neue Version stellt auch das Öffnen des Gehäuses sowie Feuchtigkeitssensoren unter ihre Überwachung. Für bestehende Sensoren gibt es neue Attribute, Coretemp findet nun alle CPUs im System. Eine Liste neu erkannter Hardware-Komponenten findet sich im Changelog.

 

LM-Sensors besteht aus der Bibliothek Libsensors, dem Kommandozeilentool Sensors und dem Daemon Sensord. Die Bibliothek steht unter LGPLv2.1, die restliche Software unter GPLv2. Weitere Informationen sowie den Quellcode gibt es auf der LM-Sensors-Homepage.

[Diese Meldung stammt von Linux-Magazin Online]

Mehr zum Thema

Monitorix 2.3.0 überwacht NFS

Die freie Monitoring-Software Monitorix erstellt in der neuen Version 2.3.0 auch Statistiken zur NFS-Nutzung.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019