Larry Ellison macht (fast) Schluss

19.09.2014

Nach knapp 40 Jahren an der Spitze von Oracle zieht CEO Larry Ellison sich in die zweite Reihe zurück.

Wie Oracle mitteilt, gibt Firmengründer Larry Ellison das CEO-Amt an Mark Hurd und Safra Catz ab. Der 70-jährige Ellison wird sich als CTO (Chief Technology Officer) künftig verantwortlich um die Weiterentwicklung von Hard- und Software kümmern. Außerdem hat er nun die Position des Aufsichtsratsvorsitzenden inne. Larry Ellison hat zusammen mit Bob Miner und Ed Oates im Jahr 1977 Oracle als Hersteller der gleichnamigen relationalen Datenbank gegründet und war seither der einzige CEO des Unternehmens.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Public Cloud von Oracle

Im Rahmen seiner Keynote während der Oracle Openworld in San Francisco kündigte Firmenchef Larry Ellison umfangreiche Public Cloud-Angebote an.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021