Microsoft gibt Javascript-Engine frei

07.12.2015

Die im Edge-Browser eingesetzte Javascript-Engine namens Chakra unterstützt auch Node.js.

Microsoft hat angekündigt, die wesentlichen Komponenten der Javascript-Engine Chakra des Edge-Webbrowsers unter einer Open-Source-Lizenz freizugeben. Der Code soll unter dem Namen ChakraCore im Januar auf Github veröffentlicht werden. Von allen Javascript-Engines ist Chakra diejenige, die die meisten Features von ECMAScript 6 unterstützt, der durch die ECMA standardisierten neuen Javascript-Version.

Nach eigenen Worten erwartet Microsoft den Einsatz von Chakra in einem breiten Spektrum von Anwendungen, von cloudbasierten Diensten bis zum Internet of Things. Schon jetzt steckt Chakra jenseits des Edge-Browsers in vielen Anwendungen der Windows-10-Plattform, so auch auf der Xbox und Windows-Telefonen. Beispiele für Chakra-Anwendungen sind Azure DocumentDB, Cortana und Outlook.com. Auch das Javascript-Webframework Node.js wird von Chakra unterstützt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Joyent gründet Node.js-Foundation

Die derzeit die Entwicklung von Node.js lenkende Firma will die Kontrolle an eine Stiftung abgeben. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018