Nächster Linux-Presentation-Day am 16. November

13.11.2019

Am beziehungsweise um den 16. November 2019 heißt es in vielen Städten Deutschlands und des europäischen Auslands wieder: "Linux zum Anschauen und Anfassen".

Der Linux-Presentation-Day (LPD), der am 16. November in seine nächste Runde geht, möchte mehr Aufmerksamkeit auf Linux lenken, das quelloffene OS erklären und Fragen dazu beantworten. Als dezentrales Konzept wird der LPD von unterschiedlichen Akteuren wie lokalen Linux-Usergroups, örtlichen Volkshochschulen oder anderen interessierten Gruppen getragen. Die Termine und Standorte der Veranstaltungen am 16. November finden sich unter https://l-p-d.org/next_lpd beziehungsweise https://linux-events.org.

 

Neben Linux an sich möchte der LPD die Aufmerksamkeit auch auf die mit der Wahl des freien Betriebssystems verbundene Freiheit lenken. Weiter sollen über die verschiedensten stattfindenden Veranstaltungen unter anderem die durch Linux bedingten grundsätzlichen Alternativen an Soft- und Hardware bekannter werden. Ein weitere wichtige Idee der Veranstaltung sei beispielsweise die Verbreitung des mit freier Soft- und Hardware verbundenen Gedankens, eine Unabhängigkeit von Institutionen zu erreichen, um wieder mehr Privatsphäre und Selbstbestimmung zu erlangen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

SoftMaker Office 2016 für Linux verfügbar

SoftMaker Office 2016 ist jetzt auch für Linux-Distributionen erhältlich.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019