NetBSD 6.0 erschienen

18.10.2012

Das NetBSD-Projekt hat die neue Version 6 freigegeben, die die Skalierbarkeit auf Multicore-Systemen verbessern soll, neue und überarbeitete Treiber mitbringt und auch ganz neue Features wie einen neuen Paketfilter enthält.

Zu den Higlights der neuen Version gehört eine bessere Unterstützung für symmetrisches Multiprozessing (SMP) auf PowerPC-Plattformen und für Xen domU-Kernel. Neu unterstützt werden die Freescale MPC85xx-Prozessoren und  der ARM Cortex-A8-Prozessor. Zu weiteren Neuerungen zählen ein BSD-lizenziertes NetPGP statt des  GPL-lizenzierten GnuPG. Hinzugekommen ist auch ein Logical Volume Manager (LVM), der libdevmapper von Linux und die von Linux bekannten LVM-Werkzeuge verwendet. Neu geschrieben wurde der  Kernel-Treiber. Ein neuer Paketfilter NPF soll nun schneller als sein Vorgänger sein.

Die neue Version ist dem im März verstorbenen Entwickler Allen Briggs gewidmet.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Dragonfly BSD 2.6 erschienen

Die Entwickler haben eine neue Version des FreeBSD-Forks Dragonfly freigegeben. Das Betriebssystem bringt ein spezielles Dateisystem für Cluster mit.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021