Neue Beta von Elefant-CMS integriert Notifications

26.07.2011

Eine neue Beta-Version des Elefant-Frameworks und -CMS bringt neue Funktionen und Bugfixes mit.

Die neueste Beta-Version 0.9.5 des Elefant-CMS implementiert nun Benachrichtigungen an User über die jGrowl-Bibliothek, was die Anzahl von Klicks beim Editieren von Content-Objekten reduziert. Darüber hinaus wurde der Web-Installer verbessert sowie ein Modul für Bildergalerien eingebaut. Neben einigen Bugfixes überprüft Elefant nun auch eingebettete Objekte im Wysiwyg-Editor.

Elefant ist ein minimalistisches PHP-Framework, das sich am Model-View-Controller-Prinzip orientiert und bereits ein rudimentäres Content-Management-System als Anwendung mitbringt. Der Entwickler Johnny Broadway hat sich dabei am Sitellite-CMS orientiert, setzt aber auf moderne PHP-Features und versucht, möglichst viele Altlasten über Bord zu werfen. Elefant unterstützt beispielsweise Templates, Internationalisierung, Benutzermanagement, Datenbankabstraktion, Formulare und so weiter. Der Quellcode und die recht ausführliche Dokumentation in Wiki-Form sind auf https://github.com/jbroadway/elefant zu finden.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Fedora 25 Beta verfügbar

Die Community-Distribution von Red Hat ist in drei Ausführungen verfügbar. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019