Neue Festplatten von Western Digital

28.05.2013

Western Digital stellt eine neue Festplattenfamilie unter demNamen WDse vor, die speziell für Scale-Out-Rechenzentren konzipiert ist.

Die Platten mit Kapazitäten von zwei bis vier TByte  (Modelle: WD2000F9YZ, WD3000F9YZ und WD4000F9YZ)  wurden mindestens 5 Mio. Stunden funktionell und thermisch getestet, sowie über 20 Mio. Stunden lang in Server- und Speichersystemen eingesetzt. Zudem  zeichnen sie sich vor allem durch spezielle Ausstattungsmerkmale aus, darunter die  Dual-Actuator-Technologie für höhere Genauigkeit der Kopfpositionierung, einen Mehrachsen-Stoßsensor zur automatischen Erkennung der leichtesten Erschütterungen und deren Kompensation oder eine dynamische Flughöhentechnologie, bei der die Flughöhe jedes Schreib-/Lesekopfes in Echtzeit nachjustiert wird.

 Der Preis für die Se-Festplatten liegt bei 129,00 Euro für 2 TByte, 185,00 Euro für 3 TByte und 243,00 Euro für 4 TByte.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Western Digital stellt Ae-Festplatten für Cold Storage vor

Mit einer neuen Festplattenserie will WD die Anforderungen an Langzeitarchivierung erfüllen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019