Neue Kommunikations- und Kollaborations-Features für VNClagoon LIVE

02.09.2020

VNC vergrößert den Funktionsumfang seiner kostenlos beziehungsweise günstig erhältlichen Kommunikationsplattform VNClagoon LIVE: VNCteamwork und VNCgroupware sollen den Anwendern neue Kommunikations- wie Kollaborationsmöglichkeiten an die Hand geben.

Kurz nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie stellte VNC seine Kommunikationsplattform VNClagoon LIVE wesentlich günstiger bereit: Während sie Einzelnutzer seitdem gratis nutzen dürfen, sollen Unternehmen und Organisationen lediglich einen Selbstkostenpreis berappen müssen und erhalten dafür auch Zusatzfunktionen. Nun erweitert der Schweizer Entwickler von Open-Source-basierten Unternehmensanwendungen seine Produktsuite um neue Kommunikations- und Kollaborationspakete.

 

So integriert VNClagoon neu VNCteamwork mit dem Planungs-Tool VNCtask, mit dem sich Aufgaben, Tasks und To-Dos einfach verwalten lassen sollen. Unternehmenskunden können daneben auch optional auf die Projektmanagement-Software VNCproject zurückgreifen, die Tools wie Meta Roadmap Planning (MRP) und Agile Boards offeriert. Dank ihnen könnten der Projektfortschritt, kritische Abweichungen, Ressourcenbudgets, aber auch die Belastungen jedes einzelnen Team-Mitglieds jederzeit kontrolliert und nachgesteuert werden. 

 

Das ebenfalls neue VNCgroupware bietet die Funktionspakete VNCmail, VNCcontacts und VNCcalendar. Wie ihr Name andeutet, eröffnen sie umfassende E-Mail-Features sowie Kalender- und Kontakt- und Adressmanagement-Funktionen. Zusätzlich können Anwender Dateien und Attachments im VNCmail-Briefkasten speichern und sie so jederzeit auch mobil verfügbar machen.

 

VNCteamwork und VNCgroupware ergänzen damit den Web-Messenger VNCmeet für die Echtzeit-Kommunikation mit Einzel- und Gruppenchats sowie für Sprachnachrichten. Zudem ermöglicht VNCmeet Video- und Audiokonferenzen, Bildschirmfreigaben und die gemeinsame Arbeit an Textdokumenten.

 

Alle drei Module von VNClagoon sind als Web-Client wie auch als Desktop-Client für Linux, Mac und Windows verfügbar. Zudem sind sie auch als App für Android und iOS erhätlich. Registrieurngsmöglichekiten für VNClagoon LIVE finden sich neben weiteren Informationen auf einer eigenen VNClagoon-Website.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020