Neue Version von ZFS für Linux

17.08.2012

Die Programmierer des Lawrence Livermore National Laboratory haben eine neue Version des ZFS-Dateisystems für den Linux-Kernel freigegeben.

Mit dem Release-Kandidaten 10 der Version 0.6.0 nähern sich die Entwickler der kernelbasierten ZFS-Implementierung für Linux einer stabilen Version. Der Code ist nun kompatibel zu den Kernel-Versionen 3.5. Neben einer Reihe kleiner Verbesserungen haben die Entwickler auch damit begonnen, das nötige Patchen des Kernel-Sourcecode zu automatisieren. Das ist nötig, weil aufgrund der inkompatiblen freien Software-Lizenzen von ZFS (CDDL) und dem Linux-Kernel (GPL) beide nicht im selben Quellcode-Baum ausgeliefert werden können. Deshalb muss der Anwender selbst den Quellcode der beiden Komponenten herunterladen, den Kernel mit dem ZFS-Code patchen und dann selbst compilieren. E

ine andere ZFS-Implementierung für Linux umgeht dieses Problem, indem sie das von Solaris stammende Dateisystem im Userspace mit Hilfe von FUSE (Filesystem in Userspace) implementiert. Die kernelbasierte ZFS-Implementierung ist aber schneller. Der Quellcode zu ZFS on Linux ist unter http://zfsonlinux.org/ zu finden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Noch ein ZFS für Linux

Eine weitere ZFS-Implementierung für Linux steht zum Betatest bereit.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite