Neue Versionen von GlusterFS

09.04.2014

Die GlusterFS-Entwickler haben je eine neue Version des stabilen und des Development-Zweigs des verteilten Dateisystems veröffentlicht.

In der Version 3.4.3 haben die GlusterFS-Entwickler eine Reihe kleinerer Fehler behoben, zum Beispiel Aufrufe von lxgetattr mit falschen Schlüsselwerten sowie ein Memory Leak in der Geo-Replication-Marker-API. In der Entwicklerversion 3.5.0 Beta5 wurden einige Features von Grund auf neu geschrieben. Darunter Geo-Replication, Datei-Snapshots, (De-)Komprimierung bei der Datenübertragung, On-Disk-Verschlüsselung und die Entdeckung defekter Speicher-Bricks.

Einen Überblick über GlusterFS im Vergleich mit Ceph gibt der Artikel "Duell der Giganten" in ADMIN 04/2014.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021