Neue kommerzielle Add-Ons für MySQL

01.10.2012

Oracle hat im Rahmen seiner MySQL Connect-Konferenz während der Hausmesse Oracle OpenWorld in San Francisco zwei neue kommerzielle Erweiterungen angekündigt.

Bei den Neuerungen handelt es sich zum einen um MySQL Enterprise Audit, eine sofort benutzbare Komponente für policy-basiertes Monmitoring und Logging von ausgeführten Abfragen. Mit dieser Erweiterung soll MySQL auch in Anwendungsumgebungen mit strengen Compliance-Regeln verwendbar sein. Der Anwender kann alle oder ausgewählte Aktivitäten, die auf Abfragen beruhen, beobachten und mitschreiben. Die Logs rotieren automatisch.

Die zweite kostenpflichtige Neuerung ermöglicht ein automatisches  Failover auf der Grundlage einer synchronen Replikation, für die DRBD eingesetzt wird. Alternativ zu diesem HA-Feature kann MySQL nun außerdem unter Oracle Solaris Cluster betrieben werden. Der Cluster kann auch die Replikation überwachen und stellt einen internen Loadbalancer bereit.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Tool erleichtert Migration zu MySQL unter Windows

Oracle bietet jetzt eine Reihe neuer Tools in seinem Windows-Release 5.5.25a, darunter eine Migrationshilfe für Nutzer der Microsoft Datenbank.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019