Nexentastor 3.1 beschleunigt und gefixt

01.08.2011

Version 3.1 der Storage-Distribution wurde gegenüber dem Vorgänge deutlich verbessert.

Unter den Verbesserungen in der neuesten Version 3.1 der Storage-Distribution Nexentastor steht an erster Stelle eine Performance-Steigerung im iSCSI-Target-Modus. Insbesondere Anwender von VMware-Gästen, die Nexentastor als Storage verwenden, sollen vom neuen Release profitieren, denn es unterstützt nun VMwares VAAI-API. Ein Bugfix soll iSCSI-Anwender  von Timeouts bewahren, die zum Teil in älteren Releases aufgetreten sind. Nun kommt in Nexentastor ZFS-Version 28 zum Einsatz, ein Upgrade der verwendeten Storage-Pools findet allerdings nicht automatisch statt.

In Kürze soll auch die auf Debian basierende Nexenta Core Platform auf Version 3.1 aktualisiert werden. Nexentastor basiert auf dem frei verfügbaren Code von Open Solaris. Künftige Releases werden allerdings als Basis auf das Illumos-Projekt setzen, einen Fork von Open Solaris, den die Firma Nexenta maßgeblich mitgestaltet. Der Preis von Nexentastor richtet sich nach der Menge der gespeicherten Daten. Eine freie Version verwaltet bis zu 18 TBytes an Daten.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Storage-Distribution Nexentastor 3.0.2 fertig

Die Community-Version von Nexentastor ermöglicht den Aufbau einer freien Storage-Lösung basierend auf Open Solaris und ZFS.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite