Nextcloud 14 mit Zweifaktor-Erweiterung und DSGVO-Support

11.09.2018

Die aktuellste Version des ownCloud-Forks bringt neue interessante Features mit.

Version 14 der Filesharing-Plattform Nextcloud ist verfügbar. So wurden die Mechanismen zur Authentifizierung in mehrfacher Hinsicht erweitert. Zweifaktor-Authentifizierung kann nun als zweiten Faktor auch Nachrichten über die Messaging-Apps Signal und Telegram verwenden. Eine weitere Möglichkeit, den Empfänger von Dateien zu verifizieren, sind jetzt Videoanrufe. Die für Videkonferenzen zuständige Nextcloud-Komponente Talk wurde außerdem in vielerlei Hinsicht erweitert.

Nextcloud 14 wurde dahingehend überarbeitet, die Auflagen der DSGVO zu erfüllen, etwa über ein eigenes Audit-Log. Auch Systemadministratoren sollen von der neuen Version profitieren. So sollen Updates künftig einfacher durchzuführen sein.

Alle wichtigen Änderungen sind in der Ankündigung von Nextcloud 14 näher beschrieben.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite