Nokia verkauft Qt an Digia

09.08.2012

Das finnische Unternehmen Digia übernimmt von Nokia das GUI-Framework Qt.

Wie das finnische Software- und Systemhaus Digia bekannt gibt, übernimmt es von Nokia das komplette Geschäft mit dem GUI-Framework Qt. Damit ist Digia künftig dafür verantwortlich, Qt unter der Open-Source wie auch der kommerziellen Lizenz weiterzuentwickeln. Auf dem Programm steht nun laut Digia die Portierung von Qt auf Android, iPhone/iPad und Windows 8. Digia hatte bereits 2011 das kommerzielle Lizenzgeschäft mit Qt von Nokia übernommen und weitet sein Engagement mit der kompletten Übernahme auf den Open-Source-Bereich aus. "Maximal" 125 Qt-Entwickler in Oslo und Berlin werden künftig für Digia arbeiten.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019